Son Dakika
TÜM HABERLER

Hamburger Energie Härtefallhilfen starten

Die durch den Ukraine-Krieg massiv gestiegenen Strom- und Gaspreise stellen viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Jetzt geht es darum, kleinen und mittelständischen Unternehmen zu helfen, die hierdurch in finanzielle Schwierigkeiten geraten und dadurch besonderen Härten ausgesetzt sind.

HAMBURG 03.04.2023, 20:12
Hamburger Energie Härtefallhilfen starten

Die Behörde für Wirtschaft und Innovation stellt deshalb über die Hamburgische Investitions- und Förderbank die Hamburger Energie Härtefallhilfen aus Mitteln des Bundes zur Verfügung. Anträge können ab heute bis zum 30. Juni 2023 gestellt werden.

Hamburger Energie Härtefallhilfe

Wirtschaftssenatorin Dr. Melanie Leonhard: „Mit den Preisbremsen für leitungsgebundene Energieträger konnten wir bereits eine Planbarkeit der Energiekosten für die Wirtschaft erreichen. Die aktuellen Härtefallhilfen sollen jetzt die Unternehmen unterstützen, die schon im letzten Jahr von erheblichen Preissteigerungen betroffen waren. Das aufgesetzte Antragsverfahren in Hamburg hilft nun schnell und einfach.“

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Zusammen mit unseren übrigen Unterstützungsangeboten sind die Härtefallhilfen für kleine und mittelständische Unternehmen ein weiterer wichtiger Baustein, um die Energiekrise für Betroffene aus der Wirtschaft finanziell abzufedern. Die gestiegenen Energiepreise stellen für viele Unternehmen eine außerordentliche Belastung auch jenseits der Preisbremsen für Strom und Gas dar. Insofern ist es gut und richtig, dass der Bund hier weitere Mittel bereitstellt, damit wir als Länder vor Ort gezielt finanzielle Hilfe geben können. Unsere Investitions- und Förderbank hat bereits zu Corona-Zeiten erfolgreich bundesweite Hilfsprogramme für Hamburg ausgesteuert, dies wird auch bei den jetzt startenden Härtefallhilfen der Fall sein.“ 

Ralf Sommer, Vorstandsvorsitzender der Hamburgischen Investitions- und Förderbank: „Seit Beginn der Corona-Pandemie vor drei Jahren haben wir rund 3,5 Milliarden Euro an Hilfsgeldern an die Hamburger Wirtschaft ausgezahlt und damit einen wichtigen Beitrag geleistet, um die negativen Folgen abzumildern und die Hansestadt gut durch die Krise zu bringen. Angesichts der aktuellen Energiekrise sehen wir es als Förderbank der Stadt Hamburg als unsere Aufgabe, die Hamburger Wirtschaft auch in dieser Situation zu unterstützen und Unternehmen, die besonders hart von der Steigerung der Strom- und Gaspreise betroffen sind, mit den Energie Härtefallhilfen zu entlasten.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen aus fast allen Wirtschaftsbereichen. Wesentliche Voraussetzung für die Antragsberechtigung ist, dass sich der Gas- und/oder Strompreis für das Unternehmen im Zeitraum von Juni bis November 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im Durchschnitt mindestens verdreifacht hat.

Die Energie Härtefallhilfe wird als Zuschuss in Höhe der doppelten Abschlagszahlung oder der doppelten Monatsrechnung (Gesamtbetrag ohne Mehrwertsteuer im November 2022) gezahlt. Für die Auszahlung von Fördergeldern für Strom und/oder Gas gilt jeweils eine Bagatellgrenze in Höhe von 2.000 Euro. Wird dieser Mindestbetrag nicht erreicht, kommt eine Förderung nicht infrage.

Antragsvoraussetzungen
https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hamburger-energie-haertefallhilfen

Antragsstellung über das eAntragsportal
https://eantrag.ifbhh.de (ab 18 Uhr)

Yorumlar (0)
21
açık
Günün Anketi Tümü
Aşı sizce zorunlu olmalı mı olmamalı mı?
Namaz Vakti 23 Haziran 2024
İmsak 03:27
Güneş 05:13
Öğle 12:46
İkindi 16:37
Akşam 20:09
Yatsı 21:47
Puan Durumu
Takımlar O P
1. Galatasaray 38 102
2. Fenerbahçe 38 99
3. Trabzonspor 38 67
4. Başakşehir 38 61
5. Kasımpasa 38 56
6. Beşiktaş 38 56
7. Sivasspor 38 54
8. Alanyaspor 38 52
9. Rizespor 38 50
10. Antalyaspor 38 49
11. Gaziantep FK 38 44
12. A.Demirspor 38 44
13. Samsunspor 38 43
14. Kayserispor 38 42
15. Hatayspor 38 41
16. Konyaspor 38 41
17. Ankaragücü 38 40
18. Karagümrük 38 40
19. Pendikspor 38 37
20. İstanbulspor 38 16
Takımlar O P
1. Eyüpspor 34 75
2. Göztepe 34 70
3. Sakaryaspor 34 60
4. Bodrumspor 34 57
5. Ahlatçı Çorum FK 34 56
6. Kocaelispor 34 55
7. Boluspor 34 53
8. Gençlerbirliği 34 51
9. Bandırmaspor 34 50
10. Erzurumspor 34 44
11. Ümraniye 34 43
12. Manisa FK 34 40
13. Keçiörengücü 34 40
14. Adanaspor 34 39
15. Şanlıurfaspor 34 38
16. Tuzlaspor 34 38
17. Altay 34 10
18. Giresunspor 34 7
Takımlar O P
1. M.City 38 91
2. Arsenal 38 89
3. Liverpool 38 82
4. Aston Villa 38 68
5. Tottenham 38 66
6. Chelsea 38 63
7. Newcastle 38 60
8. M. United 38 60
9. West Ham United 38 52
10. Crystal Palace 38 49
11. Brighton 38 48
12. Bournemouth 38 48
13. Fulham 38 47
14. Wolves 38 46
15. Everton 38 40
16. Brentford 38 39
17. Nottingham Forest 38 32
18. Luton Town 38 26
19. Burnley 38 24
20. Sheffield United 38 16
Takımlar O P
1. Real Madrid 38 95
2. Barcelona 38 85
3. Girona 38 81
4. Atletico Madrid 38 76
5. Athletic Bilbao 38 68
6. Real Sociedad 38 60
7. Real Betis 38 57
8. Villarreal 38 53
9. Valencia 38 49
10. Deportivo Alaves 38 46
11. Osasuna 38 45
12. Getafe 38 43
13. Celta Vigo 38 41
14. Sevilla 38 41
15. Mallorca 38 40
16. Las Palmas 38 40
17. Rayo Vallecano 38 38
18. Cadiz 38 33
19. Almeria 38 21
20. Granada 38 21
Günün Karikatürü Tümü