Mann verstirbt nach Schusswaffengebrauch durch Polizeibeamte in Hamburg

HAMBURG 29.05.2021, 20:52
Mann verstirbt nach Schusswaffengebrauch durch Polizeibeamte in Hamburg

Am Freitagnachmittag kam es in Winterhude zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch gegen einen bewaffneten Mann. Durch die weiteren Ermittlungen ergaben sich neue Erkenntnisse.

Durch die noch am Freitagabend geführten Ermittlungen konnte der Angreifer als 36-jähriger Mann libanesischer Staatsangehörigkeit identifiziert werden. Nach den vorliegenden Zeugenaussagen soll er zunächst gegen ein geparktes Auto getreten haben und anschließend auf die Fahrbahn der Hebebrandstraße getreten sein. Auch dort soll er zwei weitere Autos des fließenden Verkehrs beschädigt haben. Währenddessen soll er mit weit ausgestreckten Armen ein Messer in die Luft gehalten und mehrfach "Allahu Akbar" gerufen haben. Anschließend soll er auch noch versucht haben, einen auf dem angrenzenden Radweg fahrenden Fahrradfahrer zu treten.

Als die ersten alarmierten Polizeibeamten eintrafen, war der Mann noch mit einer Messerklinge bewaffnet und rief weiterhin "Allahu Akbar". Es wurde zunächst Pfefferspray gegen ihn eingesetzt und zufällig in der Nähe befindliche Einsatzkräfte der Spezialeinheiten (LKA 24) versuchten, ihn mit einem "Taser" zu stoppen. Weil er die Einsatzkräfte aber weiter bedrohte, gab ein Polizeibeamter letztlich mehrere Schüsse auf ihn ab.

Die eingesetzten Polizeibeamten leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und wurden dabei auch von einer zufällig vorbeikommenden Ärztin unterstützt. Später übernahmen die Rettungskräfte der Feuerwehr und der Notarzt die weitere Versorgung. Der Mann erlag aber noch vor Ort seinen Verletzungen.

Die eingesetzten Polizeibeamten wurden durch den Angriff nicht verletzt. Es erfolgten Betreuungsmaßnahmen durch psychosoziale Notfallversorger der Polizei (PEERS).

Wie sich später herausstellte, soll der bewaffnete Mann zuvor auf einem Trampelpfad zur Hebebrandstraße schon einen anderen Mann mit einem Messer bedroht haben.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde auch das Zimmer des 36-Jährigen in einer nahegelegenen Wohnunterkunft durchsucht. Weder durch die Identifizierung noch durch die Durchsuchung haben sich bislang Hinweise auf ein Tatmotiv ergeben.

Bis in den Abend erfolgten umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durch die Mordkommission (LKA 41). Dazu war die Hebebrandstraße bis etwa 21:15 Uhr voll gesperrt. Erste Sperrungen konnten danach aufgehoben werden, bis etwa 21:50 Uhr dauerten aber Teilsperrungen an. Im Umfeld kam es dadurch zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Yorumlar (0)
22
parçalı az bulutlu
Günün Anketi Tümü
Normalleşme sürecinin başlaması için sizce erken mi?
Namaz Vakti 21 Haziran 2021
İmsak 03:27
Güneş 05:12
Öğle 12:45
İkindi 16:37
Akşam 20:09
Yatsı 21:47
Puan Durumu
Takımlar O P
1. Beşiktaş 40 84
2. Galatasaray 40 84
3. Fenerbahçe 40 82
4. Trabzonspor 40 71
5. Sivasspor 40 65
6. Hatayspor 40 61
7. Alanyaspor 40 60
8. Karagümrük 40 60
9. Gaziantep FK 40 58
10. Göztepe 40 51
11. Konyaspor 40 50
12. Başakşehir 40 48
13. Rizespor 40 48
14. Kasımpaşa 40 46
15. Malatyaspor 40 45
16. Antalyaspor 40 44
17. Kayserispor 40 41
18. Erzurumspor 40 40
19. Ankaragücü 40 38
20. Gençlerbirliği 40 38
21. Denizlispor 40 28
Takımlar O P
1. Adana Demirspor 34 70
2. Giresunspor 34 70
3. Samsunspor 34 70
4. İstanbulspor 34 64
5. Altay 34 63
6. Altınordu 34 60
7. Ankara Keçiörengücü 34 58
8. Ümraniye 34 51
9. Tuzlaspor 34 47
10. Bursaspor 34 46
11. Bandırmaspor 34 42
12. Boluspor 34 42
13. Balıkesirspor 34 35
14. Adanaspor 34 34
15. Menemenspor 34 34
16. Akhisar Bld.Spor 34 30
17. Ankaraspor 34 26
18. Eskişehirspor 34 8
Takımlar O P
1. Man City 38 86
2. M. United 38 74
3. Liverpool 38 69
4. Chelsea 38 67
5. Leicester City 38 66
6. West Ham 38 65
7. Tottenham 38 62
8. Arsenal 38 61
9. Leeds United 38 59
10. Everton 38 59
11. Aston Villa 38 55
12. Newcastle 38 45
13. Wolverhampton 38 45
14. Crystal Palace 38 44
15. Southampton 38 43
16. Brighton 38 41
17. Burnley 38 39
18. Fulham 38 28
19. West Bromwich 38 26
20. Sheffield United 38 23
Takımlar O P
1. Atletico Madrid 38 86
2. Real Madrid 38 84
3. Barcelona 38 79
4. Sevilla 38 77
5. Real Sociedad 38 62
6. Real Betis 38 61
7. Villarreal 38 58
8. Celta de Vigo 38 53
9. Granada 38 46
10. Athletic Bilbao 38 46
11. Osasuna 38 44
12. Cádiz 38 44
13. Valencia 38 43
14. Levante 38 41
15. Getafe 38 38
16. Deportivo Alaves 38 38
17. Elche 38 36
18. Huesca 38 34
19. Real Valladolid 38 31
20. Eibar 38 30