Son Dakika
TÜM HABERLER

Mit dem Active City Starter-Gutschein jetzt in die Sportvereine

Der Hamburger Vereinssport ist zurück aus der Krise und es soll wieder mehr „gemeinsam statt einsam“ Sport getrieben werden. Für Neumitglieder stehen 20.000 Active City Starter-Gutscheine im Wert von je 80 Euro zur Verfügung.

HAMBURG 16.08.2021, 22:02
Mit dem Active City Starter-Gutschein jetzt in die Sportvereine

Der Hamburger Sport richtet den Blick nach vorne: Nach den harten Monaten des Lockdowns läuft der Hamburger Sport allmählich zu alter Form auf. Wie hart die Pandemie den Sport zuletzt getroffen hat, wird unter anderem daran deutlich, dass dem Sport in der Corona-Pandemie inzwischen mehr als 8,3 Millionen Euro an finanziellen Hilfen ausgezahlt wurden, darunter mehr als 6,6 Millionen Euro direkte und nicht zurückzuzahlende Zuschüsse.

Damit Hamburgs Sportvereine mit Schwung aus der Krise kommen und um Sportinteressierten einen zusätzlichen Anreiz zum Eintritt in einen Sportverein zu bieten, startet am heutigen Montag eine breit angelegte Kampagne unter dem Slogan #sportVEREINtuns. Sportsenator Andy Grote, HSB-Vorstand Ralph Lehnert und die VTF-Vorsitzende Dörte Kuhn haben die Kampagne am Montag bei einer Pressekonferenz auf der Jahnkampfbahn vorgestellt.

Die Kampagne der Stadt Hamburg, des Hamburger Sportbunds und des Verbands für Turnen und Freizeit soll bewusst machen, wofür Sportvereine stehen: Bewegung, Spaß, Gemeinsinn, Engagement und gesellschaftlichen Austausch und insbesondere dazu animieren, wieder in die Vereine einzutreten. Sportinteressierte, die jetzt einem Verein beitreten wollen, können dafür ab sofort den Active City-Starter-Gutschein im Wert von 80 Euro nutzen. 20.000 dieser Gutscheine können ab sofort bis zum 30.6.2022 über die Active City-App heruntergeladen und innerhalb von drei Monaten beim Eintritt in einen Hamburger Sportverein eingelöst werden.

Die Kampagne wird in den kommenden Monaten hamburgweit auf Großflächen und Plakaten, in Zeitungsanzeigen, im Radio sowie online beworben. Zentrale Plattform ist die Internetseite Lieblingsverein.de, wo zahlreiche Werbemittelvorlagen, wie Social Media-Vorlagen, Plakate, Flyer, Postkarten zu finden sind. Jeder Verein kann die fertig gestalteten Motive im Hamburger Look kostenfrei nutzen, mit eigenem Logo und individuellen Botschaften durch Social Media versehen, um so Aufmerksamkeit für den eigenen Verein zu generieren. Die Kampagne ist auch noch weiter individualisierbar und kann mit eigenen Bildern aus dem jeweiligen Vereinsleben aufgewertet werden.

Insgesamt stellt die Stadt für die umfassende Initiative zur Gewinnung von Mitgliedern in den Sportvereinen und die Active City Starter-Gutscheine zwei Millionen Euro zur Verfügung. Die Vereine sollen so in die Lage versetzt werden, die Zahl ihrer Mitglieder und damit ihre finanzielle Basis zügig wieder auf das Vorkrisenniveau anheben zu können.

Sportsenator Andy Grote: „Seine volle Kraft entfaltet der Sport nur im Verein. Hier entsteht der soziale Zusammenhalt und wächst die Lebensqualität, die wir für eine gute Zukunft in unserer Stadt dringend brauchen. Deshalb wollen wir den Sportvereinen unserer Stadt jetzt wieder zu alter Stärke, und das heißt auch Mitgliederstärke, verhelfen. Unser Active City Starter-Gutschein kann Sportinteressierten hier einen zusätzlichen Anreiz bieten, in einen Verein einzutreten.“

HSB-Vorstand Ralph Lehnert: „Wir wollen heute mit dem Start der Kampagne das Comeback des Sports in Hamburg einläuten. Unsere Vereine haben in den letzten Monaten der Pandemie viel geleistet, und das trotz teils widriger Umstände. Sie haben abermals bewiesen, dass sie eine Stütze der Gesellschaft sind, dass Sport verbindet und der Verein ein Ort der Begegnung und des Miteinanders ist. Die Kampagne soll genau das in den Mittelpunkt stellen und die Menschen wieder für den Sport begeistern. Ein Dank geht auch an die Active City Hamburg für die tatkräftige Unterstützung in allen Belangen. Mit ihrer Hilfe kann der Sport nun endlich wieder durchstarten.“

VTF-Vorsitzende Dörte Kuhn: „Schon seit 2020 äugen wir aus Hamburg auf die Kampagne, die unsere Verbandskolleg*innen vom Niedersächsischen Turnerbund entwickelt und an den Start gebracht haben. Mit der Kernaussage „#sportVEREINtuns“ ist sie eine ideale Plattform für die Bewerbung von Bewegungs- und Sportartenvielfalt des Vereinssports. Und das genau hat es möglich gemacht, dass im Schulterschluss der gesamte organisierte Sport Hamburgs sowie die Active City hier an einem Strang ziehen können. So etwas hat es noch nie gegeben.“

v.l. Dörte Kuhn (Vorsitzende Verband für Turnen und Freizeit), Ralph Lehnert (Vorstandsvorsitzender HSB), Andy Grote (Senator für Inneres und Sport) Bild: © Witters

Yorumlar (0)
22
açık
Günün Anketi Tümü
Normalleşme sürecinin başlaması için sizce erken mi?
Namaz Vakti 17 Eylül 2021
İmsak 04:55
Güneş 06:15
Öğle 12:38
İkindi 16:08
Akşam 18:51
Yatsı 20:07
Puan Durumu
Takımlar O P
1. Beşiktaş 4 10
2. Trabzonspor 4 10
3. Fenerbahçe 4 10
4. Konyaspor 4 10
5. Galatasaray 4 8
6. Hatayspor 4 7
7. Karagümrük 4 7
8. Kayserispor 4 7
9. Altay 4 6
10. Malatyaspor 4 6
11. Alanyaspor 4 6
12. Göztepe 4 5
13. Kasımpaşa 4 5
14. Gaziantep FK 4 4
15. Antalyaspor 4 4
16. Sivasspor 4 2
17. Adana Demirspor 4 2
18. Rizespor 4 1
19. Başakşehir 4 0
20. Giresunspor 4 0
Takımlar O P
1. Ümraniye 5 15
2. Eyüpspor 5 12
3. Ankaragücü 5 11
4. Tuzlaspor 4 10
5. Manisa FK 5 9
6. Erzurumspor 5 9
7. Kocaelispor 5 7
8. Boluspor 4 6
9. Samsunspor 4 6
10. Bandırmaspor 5 6
11. Denizlispor 5 6
12. Menemenspor 5 6
13. Adanaspor 5 5
14. Bursaspor 5 4
15. Ankara Keçiörengücü 5 4
16. Altınordu 5 4
17. Gençlerbirliği 5 4
18. İstanbulspor 4 3
19. Balıkesirspor 4 3
Takımlar O P
1. M. United 4 10
2. Chelsea 4 10
3. Liverpool 4 10
4. Everton 4 10
5. Man City 4 9
6. Brighton 4 9
7. Tottenham 4 9
8. West Ham 4 8
9. Leicester City 4 6
10. Brentford 4 5
11. Crystal Palace 4 5
12. Aston Villa 4 4
13. Wolverhampton 4 3
14. Southampton 4 3
15. Watford 4 3
16. Arsenal 4 3
17. Leeds United 4 2
18. Burnley 4 1
19. Newcastle 4 1
20. Norwich City 4 0
Takımlar O P
1. Real Madrid 4 10
2. Valencia 4 10
3. Atletico Madrid 4 10
4. Real Sociedad 4 9
5. Athletic Bilbao 4 8
6. Sevilla 3 7
7. Barcelona 3 7
8. Mallorca 4 7
9. Real Betis 4 5
10. Elche 4 5
11. Osasuna 4 5
12. Rayo Vallecano 4 4
13. Villarreal 3 3
14. Levante 4 3
15. Espanyol 4 2
16. Cádiz 4 2
17. Granada 4 2
18. Celta de Vigo 4 1
19. Getafe 4 0
20. Deportivo Alaves 3 0