Son Dakika
ÇOK OKUNANALAR

EU unterstützt Hamburger Projekte

Mit dem Förderprogramm REACT-EU bekämpft die Europäische Union die Folgen der Pandemie und fördert den Aufbau einer nachhaltigen, digitalen und widerstandsfähigen Wirtschaft. Am 14. Juni hat die Europäische Kommission (EU-KOM) der Stadt Hamburg grünes Licht für die Verwendung von 30 Mio. EUR REACT-EU-Mitteln für die Themenfelder Innovation und Klimaschutz gegeben. Organisatorisch umgesetzt werden die Förderungen über den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Hamburg. Weitere REACT-EU-Mittel können für soziale Projekte verwandt werden. Diese werden über den Europäischen Sozialfonds (ESF) abgewickelt.

HAMBURG 16.06.2021, 21:49
EU unterstützt Hamburger Projekte

30 Millionen Euro für Innovation und Klimaschutz

Hintergrund

Um die Bewältigung der durch die Corona-Pandemie hervorgerufenen negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft in den EU-Mitgliedstaaten zu unterstützen, hat die EU-KOM insgesamt 47,5 Mrd. Euro in REACT-EU (Recovery Assistance of Cohesion and the Territories of Europe) bereitgestellt. Diese Mittel sind bis einschließlich 2023 auszugeben und sollen neben der Erholung der Wirtschaft Maßnahmen fördern, die eine umweltfreundlichere, digitalere und widerstandsfähigere EU zum Ziel haben. Die organisatorische Umsetzung der Förderung erfolgt über die europäischen Strukturfonds EFRE und ESF.

Die für den EFRE verantwortliche Behörde für Wirtschaft und Innovation hat der EU-KOM am 01. Juni eine Strategie vorgelegt, wie der Hamburger Anteil der Mittel in Hamburg im Sinne der von der EU-KOM formulierten Rahmenbedingungen ausgegeben werden kann. Danach werden bis einschließlich 2023 innovative Projekte in den Bereichen Digitalisierung, Life Science und Klimaschutz gefördert. Vorgesehen sind z. B. die Unterstützung von innovativen Startups durch Risikokapital, Fördermaßnahmen im Bereich Life Science (Infektions- und Pandemiebekämpfung, Digitalisierung) und Projekte zur intelligenteren Energienutzung in Unternehmen.

Wirtschafts- und Innovationssenator Michael Westhagemann: „Hamburg und die EU setzen in den wichtigen Zukunftsfeldern Innovation und Klimaschutz gemeinsam starke Akzente. Ich freue mich, dass wir mit diesen europäischen Mitteln zukunftsfähige Projekte fördern können, von denen Hamburg und seine Bewohnerinnen und Bewohner auch weit über das Ende der Förderperiode hinaus profitieren werden.“

Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank: „Wichtige Zukunftsthemen von Digitalisierung bis Klimaschutz haben durch die Corona-Pandemie nichts von ihrer Relevanz verloren. Gleichzeitig gilt es auch, die Infektionsforschung in Hamburg, gerade mit Blick auf die gewonnenen Erkenntnisse in der Pandemie, noch weiter auszubauen. Daher freue ich mich sehr, dass wir mit den Mitteln aus dem REACT-EU-Programm den Hamburger Innovationsstandort in seiner Vielfalt und Breite nachhaltig stärken können.“

Jens Kerstan, Senator für Umwelt, Energie und Klima: „In Hamburg gehören wir bei vielen Klima- und Energieprojekten bereits zu den Vorreitern. Ein wichtiger Baustein für die Energiewende und den Klimaschutz ist dabei die smarte Einbindung von Unternehmen in die Energieversorgung zur Reduzierung von CO2-Emissionen. Diesen erfolgreichen Hamburger Ansatz können wir jetzt Dank der zusätzlichen Fördermittel der EU stärken und weiterentwickeln.“

Yorumlar (0)
27
parçalı az bulutlu
Günün Anketi Tümü
Normalleşme sürecinin başlaması için sizce erken mi?
Namaz Vakti 25 Temmuz 2021
İmsak 03:53
Güneş 05:30
Öğle 12:50
İkindi 16:40
Akşam 20:00
Yatsı 21:31
Puan Durumu
Takımlar O P
1. Beşiktaş 40 84
2. Galatasaray 40 84
3. Fenerbahçe 40 82
4. Trabzonspor 40 71
5. Sivasspor 40 65
6. Hatayspor 40 61
7. Alanyaspor 40 60
8. Karagümrük 40 60
9. Gaziantep FK 40 58
10. Göztepe 40 51
11. Konyaspor 40 50
12. Başakşehir 40 48
13. Rizespor 40 48
14. Kasımpaşa 40 46
15. Malatyaspor 40 45
16. Antalyaspor 40 44
17. Kayserispor 40 41
18. Erzurumspor 40 40
19. Ankaragücü 40 38
20. Gençlerbirliği 40 38
21. Denizlispor 40 28
Takımlar O P
1. Adana Demirspor 34 70
2. Giresunspor 34 70
3. Samsunspor 34 70
4. İstanbulspor 34 64
5. Altay 34 63
6. Altınordu 34 60
7. Ankara Keçiörengücü 34 58
8. Ümraniye 34 51
9. Tuzlaspor 34 47
10. Bursaspor 34 46
11. Bandırmaspor 34 42
12. Boluspor 34 42
13. Balıkesirspor 34 35
14. Adanaspor 34 34
15. Menemenspor 34 34
16. Akhisar Bld.Spor 34 30
17. Ankaraspor 34 26
18. Eskişehirspor 34 8
Takımlar O P
1. Man City 38 86
2. M. United 38 74
3. Liverpool 38 69
4. Chelsea 38 67
5. Leicester City 38 66
6. West Ham 38 65
7. Tottenham 38 62
8. Arsenal 38 61
9. Leeds United 38 59
10. Everton 38 59
11. Aston Villa 38 55
12. Newcastle 38 45
13. Wolverhampton 38 45
14. Crystal Palace 38 44
15. Southampton 38 43
16. Brighton 38 41
17. Burnley 38 39
18. Fulham 38 28
19. West Bromwich 38 26
20. Sheffield United 38 23
Takımlar O P
1. Atletico Madrid 38 86
2. Real Madrid 38 84
3. Barcelona 38 79
4. Sevilla 38 77
5. Real Sociedad 38 62
6. Real Betis 38 61
7. Villarreal 38 58
8. Celta de Vigo 38 53
9. Granada 38 46
10. Athletic Bilbao 38 46
11. Osasuna 38 44
12. Cádiz 38 44
13. Valencia 38 43
14. Levante 38 41
15. Getafe 38 38
16. Deportivo Alaves 38 38
17. Elche 38 36
18. Huesca 38 34
19. Real Valladolid 38 31
20. Eibar 38 30